Atemwegsinfekte

Als Atemwegsinfekte bezeichnet man alle Infekte rund um Mund und Nase bis hinunter in die Lunge. Je nach dem, welches Gewebe oder Organ betroffen ist, kann es von Schnupfen über Nasennebenhöhlen- oder Kehlkopfentzündung bis zur Lungenentzündung viel sein. Meist (um 80%) sind Viren der Auslöser, und meistens handelt es sich um einen grippalen Infekt.

Symptome zur Unterscheidung

Es gibt kein Symptom, das spezifisch für eine der genannten Erkrankungen ist. Es ist die Kombination der Symptome, die eine Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen der einen oder anderen Erkrankung ergibt. Die Tabelle können Sie auch hier herunterladen.

Symptome

Covid-19

Influenza - Grippe

grippaler Infekt

Erkältung

Fieber

häufig !

häufig !

selten

Müdigkeit

manchmal

häufig !

manchmal

Husten

häufig (trocken) !

häufig (trocken) !

wenig

Niesen

nein

nein

häufig !

Gliederschmerzen

manchmal

häufig !

häufig !

Schnupfen

selten

manchmal

häufig !

Halsschmerzen

manchmal

manchmal

häufig !

Durchfall

selten

manchmal (Kinder)

nein

Kopfschmerzen

manchmal

häufig !

selten

Kurzatmigkeit

manchmal

nein

nein

       
Inkubationszeit 

 5-6 Tage (1-14)

=> 14 Tage Quarantäne

 1-2 Tage  2-8 Tage

Hinzu kommen die saisonalen Häufigkeiten (vgl. Karte des RKI) sowie - im Fall von Covid-19 - der Aufenthalt im Risikogebiet oder der Kontakt mit Erkrankten

Hygienemaßnahmen

Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu solchen Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuartigen Coronavirus.

Übersicht der empfohlenen Hygienemaßnahmen als Download.

Händehygiene

  • Händehygiene sollte vor und nach der Zubereitung von Speisen, vor dem Essen, nach dem Toilettengang und immer dann durchgeführt werden, wenn die Hände sichtbar schmutzig sind. Führen Sie die Händehygiene mit Wasser und Seife durch.
  • Bei Verwendung von Wasser und Seife sind Einweg-Papiertücher zum Trocknen der Hände das Mittel der Wahl. Wenn nicht verfügbar, verwenden Sie Handtücher und tauschen Sie diese aus, wenn sie feucht sind.
  • Gesunde sollten nicht dieselben Handtücher verwenden wie Erkrankte.

Husten- und Nies-Etikette

Husten- und Nies-Etikette sollte jederzeit von allen, insbesondere von kranken Personen, praktiziert werden. Sie umfasst das Abdecken von Mund und Nase während des Hustens oder Niesens mit Taschentüchern oder gebeugtem Ellbogen, gefolgt von Händehygiene.

  • Entsorgen Sie Materialien, die zum Abdecken von Mund oder Nase verwendet werden, oder reinigen Sie sie nach Gebrauch entsprechend.
  • Taschentücher und andere Abfälle, die von kranken Personen oder bei der Pflege von kranken Personen erzeugt wurden, sollten vor der Entsorgung mit anderem Hausmüll in einem mit einer Auskleidung versehenen Behälter im Krankenzimmer aufbewahrt werden.

Händeschütteln vermeiden

No-Hands: Händeschütteln vermeiden ist nicht unhöflich, sondern umsichtig!